Diese Frage lässt sich sehr kurz und einfach beantworten: Ja!

Da diese kurze und knackige Antwort jedoch den hoffentlich anspruchsvollen CrunchTime-Leser wahrscheinlich nicht zufrieden stellen wird (und mich selbstverständlich auch nicht!) schauen wir uns die Sache doch mal genauer an.

Eine Diät wird heutzutage folgendermaßen verstanden: Ich esse für einen bestimmten Zeitraum (den Mode- und Fitnesszeitschriften nach am besten 4-8 Wochen) nur bestimmte Lebensmittel und davon viel weniger als normalerweise mit dem Ziel, Gewicht zu verlieren. Der Begriff Diät ist in der Regel sehr negativ behaftet und geht fast immer mit einer Kalorienrestriktion einher, dies würde einer Reduktionsdiät entsprechen. Im deutschsprachigen Raum bleibt das Wort „Diät“ somit ein Synonym zur Schlankheitskur.

Dies muss allerdings nicht sein!

Wenn wir uns die Mühe machen, das Wort „Diät“ etwas genauer unter die Lupe zu nehmen, stellen wir fest, dass das Wort „Diät“ seinen Ursprung im griechischen Wort diaita hat und im Sinne von „Lebensführung“ oder „Lebensweise“ verwendet wurde. So beschäftigt sich auch noch heutzutage die Diätetik wissenschaftlich mit der richtigen Ernährungs- und Lebensweise. Von Kalorien zählen, hungern und Einschränkungen erstmal keine Spur!

Anderen Ländern ist dieser Fehler nicht unterlaufen: Im englischsprachigen Raum bezeichnet das Wort „diet“ die alltägliche Ernährungsweise eines Menschen unabhängig von gewichts- oder krankheitsbedingten Kostformen.

Und genau da sollten auch wir den Begriff Diät ansiedeln! Ich versuche es mal so auszudrücken: Jeder von uns, der sich mit seiner Ernährungsweise auseinandersetzt und gewissen Regeln folgt (Vegetarisch, nur saisonal und regional, seinen Zielen entsprechend), macht eine Diät. Und wenn Dein Ziel darin liegt, überschüssige Fettmasse zu verlieren, dann musst Du selbstverständlich die Kalorienzufuhr etwas herunterfahren und bestimmte Lebensmittel eher in Maßen verzehren. Wenn Dein Ziel allerdings im Aufbau von Muskelmasse besteht, dann solltest Du deine Kalorienzufuhr erhöhen und Deinem Körper genug Treibstoff zum Aufbau zusätzlicher Masse mitgeben.

Und dies ist auch der Grund, weshalb eine Diät Sinn macht: Entsprechend Deiner Zielsetzung, setzt Du Dich mit Deiner Nahrungsaufnahme auseinander und entwickelst ein Gefühl dafür, was Dein Körper eigentlich benötigt. Genau an diesem Punkt greift das CrunchTime-Team unter die Arme und gibt dir die Möglichkeit zielorientiert deine Ernährung auszulegen.

Habe keine falsche Scheu davor, Deinen Mitmenschen mitzuteilen, dass Du eine Diät machst – Du achtest einfach auf Deine Lebensmittelauswahl, weil Du ein bestimmtes Ziel verfolgst!

Sofern Du es schaffst Deiner Diät den negativen Umhang abzunehmen, wird sie Dein bester Freund und stetiger Begleiter beim Erreichen Deiner Ziele!

2018-09-14T09:43:28+00:00